Kostenloses Girokonto ohne Schufa

Wer einmal in die Schuldenfalle getappt ist, kommt meist nur mit Schwierigkeiten da wieder heraus. Durch einen Eintrag bei der Schufa kann es passieren, dass man kein normales kostenloses Girokonto mehr eröffnen kann, was aber für Gehaltsüberweisungen zwingend notwendig ist. Wer in dieser Situation im Internet nach einer Lösung sucht, wird oft eine böse Überraschung erleben. Dubiose Anbieter versprechen vermeintlich sichere Konten im Ausland. Alleine die Zusendung eines Antrags für eine Kontoeröffnung kann schon ein paar Hundert Euro kosten. Eine Garantie auf die Zuteilung eines Kontos gibt es nicht und so wird der Antrag in den allermeisten Fällen abgelehnt und das Geld ist weg.

Aber es gibt auch eine andere, wesentlich seriösere Möglichkeit trotz eines Schufa-Eintrags ein kostenloses Girokonto eröffnen zu können. Viele deutsche Banken bieten anstatt eines „echten“ Girokontos ein Konto auf Guthabenbasis an. Dieses Konto kann nicht überzogen werden. Das ist allerdings kein Nachteil, sondern sehr vernünftig. So kann es nicht zu weiteren Schulden oder zu einer Neuverschuldung kommen. Dieses Guthaben- oder auch Sparkonto, hat in der Regel die gleichen Funktionen und wird mit den gleichen Serviceleistungen wie ein normales Girokonto angeboten. Es gibt nur einen Unterschied: Statt einer EC Karte bekommt der Kunde eine so genannte Bankkarte. Mit dieser Karte kann nur bei der betreffenden Bank Geld abgehoben werden. Das spart wiederum viel Geld, da das Abheben von Bargeld bei fremden Geldinstituten meist sehr teuer ist.

Also, lieber Hände weg von unseriösen Angeboten, mit vielen Versprechungen ein kostenloses Girokonto ohne Schufa bei einer Bank in der Südsee oder in Osteuropa zu bekommen. Besser ist es, sich bei einer deutschen Bank zu erkundigen, wie die Konditionen für ein solches Konto aussehen, welche Vorteile es gibt und dann ein sicheres Konto eröffnen, dass wirklich keinen Euro zu viel kostet.

Sending
User Review
0 (0 votes)